Am JSG wird seit dem Schuljahr 2005/6 Spanisch spätbeginnend und seit 2012/13 auch als 3. Fremdsprache ab Klasse 8 angeboten - und es gibt gute Gründe dafür, diese Sprache zu erlernen. 

So gilt Spanisch - espanol bzw. castellano - als Weltsprache und gehört zum romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen, hat also dieselben Wurzeln wie Französisch oder Italienisch und basiert wie diese auf dem Lateinischen. Das Spanische fällt einem also nicht gar so schwer, da man am JSG Französisch bzw. Latein seit der 6. Jahrgangsstufe lernt und auf Ähnlichkeiten und Analogien in diesen Sprachen zurückgreifen kann. Wenn einem Sprachen leicht fallen, so wird man auch im Spanischen wenig Probleme haben.

329 - 358 Millionen Menschen sprechen Spanisch als Muttersprache; inklusive Zweitsprachler (Leute, die zwei Sprachen fließend sprechen, weil sie z.B. zweisprachig aufgewachsen sind) beläuft sich die Zahl der Sprecher sogar auf 450 - 500 Millionen. Damit ist Spanisch nach Mandarin-Chinesisch, Hindi und Englisch die am vierthäufigsten gesprochene Sprache der Welt.

In 21 Ländern wird Spanisch als offizielle Sprache gesprochen, die Sprecherzahl wächst aber auch in Ländern wie den USA (14% der Amerikaner sind spanische Muttersprachler).

 

Hier klicken, um die Präsentation (PDF, 3MB) für den Infoabend "Spanisch spätbeginnend" herunterzuladen.

800px-Map-Hispanophone_World

Aufgrund der großen Sprecherzahl sowie der zunehmenden Handelsbeziehungen in unserer globalisierten Welt kann es also nur von Vorteil sein, Spanischkenntnisse zu besitzen - auch und gerade wenn man mathematisch orientiert ist und mit dem Gedanken spielt, ein Ingenieurstudium aufzunehmen.

Diese 21 Länder, in denen Spanisch offizielle Sprache ist, besitzen zudem eine vielschichtige Kultur, die faszinieren kann: Egal ob man an versunkene Mayastädte denkt, in denen durch genaue Himmelsbeobachtungen exakte Kalender erstellt wurden und Menschenopfer etwas Alltägliches waren, an lateinamerikanische Rhythmen, an Literaturnobelpreisträger, Tortillas, Paella oder Chili con carne - es gibt viele verschiedene Aspekte in jedem einzelnen dieser Länder.

Auch sollte man bedenken, dass es durchaus von Vorteil ist, im schulischen Rahmen eine weitere Fremdsprache zu erlernen. Später, in Studium oder Beruf, erfordert es bedeutend mehr Zeit- und Motivationsaufwand, sich mit einer neuen Sprache auseinanderzusetzen; man steckt auch meist nicht mehr so im Lernen drin wie in der Schulzeit, hat familiäre Verpflichtungen oder einfach zu wenig Zeit. Und wer bringt schon die Energie auf, sich nach einem langen Arbeitstag zum Sprachenlernen in eine Sprachschule zu setzen?

Was zur Wahl von Spanisch ab Klasse 8 bzw. Klasse 10 zu beachten ist, steht steht im jeweiligen Kapitel, zu erreichen über die Seitenleiste links.