Login

2017 Blindeninstitut

Am 26.07.2017 fuhr die Klasse 7a zum Abschluss der Klassenlektüre, in der es um einen erblindeten Jungen ging, ins Würzburger Blindeninstitut. Dort erhielten die Schüler dank der freundlichen und kompetenten Betreuung von Seiten des Institutes für eineinhalb Stunden die Möglichkeit, die veränderte Wahrnehmung eines blinden Mitmenschen nicht nur nachzuvollziehen, sondern intensiv zu erleben: In völlig dunklen Räumen bewegen sie sich in verschiedenen „Umwelten“ alleine auf der Basis des Hörens, Tastens und Riechens. Diese Erfahrung war für alle Schüler sehr intensiv. Ein besonderes i-Tüpfelchen waren die Aufgaben, die in diesem Raumen zu lösen waren, wie die Frage, ob der Wohnraum von einem Mann oder einer Frau bewohnt wird. Auch das Umgehen mit der Braille-Schrift, das blinden Erkennen von Gerüchen und die eigenständige Orientierung mit einem Blindenstock haben dazu beigetragen, Blindheit nicht nur kognitiv zu erfassen, sondern mit (fast) allen Sinnen so intensiv zu erleben, dass es nun wesentlich leichter fällt, sich in die Situation blinder oder sehbehinderter Menschen hineinzuversetzen, um ihnen mit Respekt, Verständnis und Wertschätzung begegnen zu können.

Eingerahmt waren diese Erlebnisse von zwei großen Überraschungen: Die Ankunft fiel mit einer großen Pause der Schüler an der Blindenschule zusammen, in der die jüngeren Schüler ausgelassen herumtollten. Nur die dicken Brillen verrieten die starke Einschränkung ihrer Sehkraft, ansonsten liefen und spielten sie wider Erwarten fast wie normal sehende Kinder. Am Schluss war die Überraschung besonders groß, als alle Schüler die dunklen Räume abschließend bei Licht betrachten konnten: Wie groß ist doch der Unterschied von dem inneren Bild, das in der Dunkelheit entstanden ist, und der Realität! Die Welten, die da im Kopf entstanden sind, schrumpften auf zwei kleine Räume mit diversen Utensilien und einem Kassettenrekorder zusammen. Da wird die geheimnisvolle Mauer, vor der man so lange tastend und suchend stand, zu einer unspektakulären schwarz gestrichenen Wand!