Login

57. Mathematik-Olympiade

Die Mathematik-Olympiade ist ein Klausurwettbewerb, was schlechter klingt als es ist, denn die besten Mathematiker der jeweiligen Klassen treffen sich zur Kreisrunde vormittags und lösen ihre Aufgaben, während die Klassenkameraden Unterricht haben. Auch dieses Jahr konnten wir uns über Interesse nicht beklagen, zumal die 69 Teilnehmer durchaus erfolgreich waren: Bei der im Bild gezeigten Siegerehrung konnte Herr Kubitza einen ersten Preis an Fiona Reuß 8a und vier zweite Preise an Anny Hein 6a, Iselle Kleinhenz 7c, Fiona Metz 6c und Sebastian Riedel 6a verleihen. Darüber hinaus gab es noch sieben dritte Preise.

2018 MO Siegerehrung klein

Herr Kubitza lobte die Sieger und hob dabei die Bedeutung mathematischer und naturwissenschaftlicher Begabung und Einsatzbereitschaft für das spätere Berufsleben hervor. Diesen Einsatz konnten die Preisträger in der Landesrunde zeigen. Hierzu wurden elf Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe nach Würzburg eingeladen, worunter Niklas Krambo 5c und Fiona Metz 6c dritte Preise erreichen konnten. Für höhere Jahrgangsstufen werden die Zulassungsbedingungen immer strenger, so dass hier nur eine Schülerin zur Landesrunde eingeladen wurde. Fiona Reuß hat sicher ein interessantes Wochenende in Passau verbracht, leider hat es nicht für einen weiteren Preis gereicht.

Ab der 7. Jahrgangsstufe zieht außerdem das Niveau der Aufgaben noch einmal an. Hier tritt häufig das unscheinbare Wörtchen "beweise" auf, welches es in sich hat. Ein Beispiel für die Gültigkeit einer Regel ist leider noch lange kein Beweis dafür. Im Unterricht werden Beweise häufig vom Mathematiklehrer vorgeführt. Bei der Mathematik-Olympiade müssen die Schüler selber ran. Auch wenn diese Versuche nicht immer zum gewünschten Ergebnis führen, sollten sich die Schüler davon nicht entmutigen lassen. Dass sie begabt sind, haben sie längst gezeigt. Mit dem nötigen Einsatz sind sie nächstes Jahr wieder dabei und haben so manchen Trick gelernt.

Nicht zuletzt muss ich mich beim Verein der Freunde bedanken, welcher dieses Jahr wieder die Preise gestiftet haben. Die Vorsitzende Frau Dr. Heil-Franke nahm extra an der Siegerehrung teil, um diese zu überreichen.