Login

Auch in diesem Schuljahr durfte wieder geknobelt werden. Über 30 Schülerinnen und Schüler des JSG von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe haben sich zu Beginn des Schuljahres den herausfordernden Aufgaben der 1. Runde der Mathe-Olympiade gestellt. Diese Hausaufgabenrunde musste absolviert werden, um sich für die Klausur der 2. Runde zu qualifizieren. Bereits im November wurde dann einen ganzen Vormittag lang über den kniffligen Aufgaben gebrütet. Dabei konnten die Aufgaben den ein oder anderen Teilnehmer, aber auch die Lehrkräfte, geradezu zur Verzweiflung treiben, wie die folgende Aufgabe für die 8. Klasse zeigt – probiert es einfach einmal selbst 😉:

2019 Matheolympieade 1

Dafür war die Freude über gelöste Aufgaben dann umso größer. Und zurecht, denn die Ergebnisse konnten sich sehen lassen: Insgesamt 13 Preise wurden vergeben. Die erfolgreichen Teilnehmer erhielten neben den Urkunden außerdem Spiele, die auch in diesem Jahr wieder dank der finanziellen Unterstützung durch den Verein der Freunde überreicht werden konnten.

2019 Matheolympieade 2

Und für einige Teilnehmer ist der Wettbewerb an dieser Stelle auch noch nicht beendet. Aufgrund ihrer besonders herausragenden Leistungen wurden aus der 5. und 6. Jahrgangsstufe Monika Nikolova, Emma Hofmann, Niklas Krambo und Moritz Bambach sowie aus der 8. Klasse Noah Herbst und Jakob Schneider zur 3. Runde – der Landesrunde – an die Uni Würzburg eingeladen, um sich mit den besten Teilnehmern aus ganz Bayern zu messen und sich eventuell für die 4. Runde, die dann bundesweit stattfindet, zu qualifizieren.

Für die nächste Runde wünsche ich euch ganz viel Erfolg - die Daumen sind gedrückt. Und bei allen anderen hoffe ich natürlich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr bei einer weiteren Runde der Mathe-Olympiade!