Login

Politisches Planspiel am Heiligenhof

Im Zeitraum vom 25. – 27.01.2017 unternahmen wir, die Klassen 10a und 10d des Jack-Steinberger-Gymnasiums Bad Kissingen, eine Exkursion zum Heiligenhof, wo wir im Rahmen eines Planspiels unsere Kenntnisse zur Demokratie in Deutschland vertieften.

Am ersten Tag begann das Seminar mit einigen Informationen zur Entstehung der Bundesrepublik Deutschland sowie zu den einzelnen Verfassungsorganen. Dies diente als Grundwissen für das am zweiten Tag folgende Planspiel, in dem es um die Gesetzgebung in Deutschland gehen sollte. Zu Beginn dieses zweiten Tages erfuhren wir, wie ein Gesetz entsteht und welche Institutionen daran beteiligt sind.          

Fiktive Parteivorsitzende bei ihrer Rede im „Bundestag“

 2017 Planspiel Heiligenhof 1 2017 Planspiel Heiligenhof 2 2017 Planspiel Heiligenhof 3

Photos: Anna Boss

Nachdem wir den Ablauf verinnerlicht hatten, stiegen wir in das Planspiel ein, in welchem wir den Bundestag darstellten. Dieser sollte über eine Gesetzesänderung im Hinblick auf das Absenken des Wahlalters auf 16 Jahre abstimmen. Um die Verhandlungen möglichst realistisch zu gestalten, wurden wir in vier Parteien aufgeteilt. Innerhalb dieser Parteien übernahm jedes Mitglied seine eigene Rolle. Zwei der Parteien waren für, zwei gegen die Änderung des Wahlalters. Jede Partei wählte ihren Vorsitz und alle zusammen den Präsidenten. Daraufhin trafen sich die Parteien in Ausschüssen und tauschten ihre Argumente aus. Im Anschluss daran fanden insgesamt drei Lesungen statt, in denen es nach mehreren Reden der Parteivorsitzenden zur Abstimmung kam. Letztendlich konnte keine Mehrheit für die Gesetzesänderung erzielt werden und der Änderungsantrag wurde somit abgelehnt.

Spannend war die Arbeit in den Ausschüssen, hier ging es hin und her und es war wirklich zu sehen, wer mit Argumenten überzeugen konnte. Insgesamt haben wir viel Neues gelernt und einen realistischen Eindruck von der Arbeit in einem großen Parlament erhalten.

Unser Fazit: Politik ist gar nicht so einfach und Politiker müssen ganz schön viele Aspekte berücksichtigen!