Login

… so lautete das Motto des Sportwettkampfes, der am 11. Oktober zwischen der Franz-von-Prümmer-Schule Bad Kissingen und der Herbert-Meder-Schule Unsleben ausgetragen wurde. Große Unterstützung erhielten die beiden Förderzentren für Schüler mit Handicap dabei von den Schülern der Klasse 10d, die als Schiedsrichter und Spielleiter fungierten.

2017 Fit wie ein Turnschuh 12017 Fit wie ein Turnschuh 2

Nach der feierlichen Eröffnung des Festes wurden die Zehntklässler von Mark Grund, dem sportlichen Leiter der Veranstaltung, in ihre Aufgaben eingewiesen. Es folgte ein gemeinsames Frühstück, bevor die Förderschüler sich rund um das Schulgebäude verteilten und den sportlichen Wettkampf absolvierten. Zu diesem zählten sieben Stationen, die von den Gymnasiasten betreut wurden: Wassertransportstaffel, Torwandschießen bzw. -werfen, Klassenweitsprung, Dosenwerfen, Rollstuhlparcours sowie Säckchenweitwurf. An der letzten Station stand gemeinsames Entspannen auf den Turnmatten im Lehrerzimmer auf dem Programm. Der individuelle Leistungsvergleich trat in den Hintergrund, vielmehr waren die Wettbewerbe so ausgelegt, dass das Gesamtergebnis der Klasse und nicht das des einzelnen Schülers zählte; gefragt waren also Kooperation und Gemeinschaftsgefühl in den Klassen.

2017 Fit wie ein Turnschuh 32017 Fit wie ein Turnschuh 4

Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der voll besetzten Schulaula wurde das Ergebnis des Sportwettkampfes verkündet: Bad Kissingen 85 Punkte, Unsleben 96 Punkte. Der Wanderpokal wird nun für ein Jahr lang die Schulvitrine der Herbert-Meder-Schule schmücken.

Die Schüler des Jack-Steinberger-Gymnasiums hatten an diesem Vormittag viel Gelegenheit, Menschen mit verschiedenen Einschränkungen, vor allem aber auch mit vielen Stärken zu erleben. Für alle Beteiligten war es eine wertvolle Erfahrung und ein unvergessliches Erlebnis.