Die Sportart Mountainbiking bzw. das Radfahren im allgemeinen nimmt an den bayerischen Schulen einen immer größeren Stellenwert ein. In Zeiten, in denen es leider nicht mehr selbstverständlich ist, dass alle Kinder von Haus aus sicher Radfahren können, wird es mehr und mehr auch zur Aufgabe der Schulen das Fahrrad als Fortbewegungsmittel und auch als Sportgerät wieder ins Bewusstsein der Schüler zu rücken. Die Schulen in Bad Kissingen sind dabei auf einem sehr guten Weg. Nachdem die Realschule bereits seit einiger Zeit eine Stützpunktschule für den Radsport ist, konnte das Jack-Steinberger-Gymnasium nun nachziehen und wird ab dem kommenden Schuljahr als Stützpunktschule des "Bikepool Bayern" auch verstärkt vom Verband gefördert. 

Der Höhepunkt des Trainingsjahres für unsere Mountainbiker ist stets der Regionalentscheid. Auch dieses Jahr waren wir wieder mit insgesamt 6 Teams am Start und füllten so mit den Sportlern und Betreuern der Realschule einen kompletten Reisebus mit Radanhänger. Nach 2017 führte uns die Reise diesmal erneut nach Waldaschaff in den tiefsten Spessart. Wie gewohnt hatten wir auch diesmal wieder Glück mit dem Wetter und die Wettkämpfe wurden bei strahlendem Sonnenschein ausgetragen. Zunächst musste jeder Schüler einen Fahrtechnikparcours mit 5 Stationen absolvieren. Für jeden Fehler wurden hier 8 Strafsekunden auf das anschließende Rundstreckenrennen durch das Gelände angerechnet. Wir hatten jedoch natürlich alle Technikprüfungen im Vorfeld ausgiebig trainiert, so dass sich hier die Fehler in Grenzen hielten. Die Entscheidung über den Sieg sollte dann bei den abschließenden Rennen fallen. Hier galt es neben fahrtechnischem Können insbesondere auch Kraft und Ausdauer zu beweisen. Unsere Schüler zeigten auch hier, dass das intensive Training, das wöchentlich jeweils freitags unter der Leitung von Stefan Michel und Christian Dürr stattfindet, seine Wirkung nicht verfehlt hat. Wie bereits in den vergangenen Jahren konnten sich auch diesmal wieder zwei unserer Teams auf dem Podium platzieren und sich damit auch für das bayerische Landesfinale, welches am Freitag, den 5. Juli, in Rappershausen stattfinden wird, qualifizieren.

Für das JSG am Start waren: Erik Lülf, Dimitri Federovski, Jonas Preißner, Lukas Kuder, Tim Schmid, Daniel Ellert, Dima Laukert, Thomas Ngo, Julian Bolloch, Kevin Kuhn, Noah Herbst, Moritz von Schoen, Tizian Lutz, Marcel Müller, Philipp Ruppel, Emil Keßler, Thies Grosch, Leo Fischlein, Leon Greß, Fritz Füller, Gabriel Umkehr und Alexander Popp

2019 MTB Waldaschaff

2019 mtb Waldaschaff Start Leo

IMG 20190606 WA0000

Auf Rang 2 und damit qualifiziert für das Landesfinale: Team Jungen IV mit Leon Greß, Leo Fischlein, Fritz Füller und Gabriel Umkehr (von links nach rechts)

IMG 20190606 WA0001

Auf Rang 3 und ebenfalls qualifiziert für das Landesfinale: Team Jungen II mit Jonas Preißner, Dimitri Federovski, Tim Schmid, Lukas Kuder und Daniel Ellert (von links nach rechts)