Login

Logo MINT2
Logo Schoolbikers2

 

2021-Upcycling-1
2021-Upcycling-2
2021-Upcycling-3
2021-Upcycling-4
2021-Upcycling-6

Im Rahmen unseres P-Seminars „Recycling und Upcycling als nachhaltiges Verbraucherverhalten“ haben wir einen Projekttag organisiert, an dem wir einige Möglichkeiten kennengelernt haben, mit denen man alten Kleidungsstücken mit Hilfe einfacher Techniken wieder neues Leben einzuhauchen kann.

Da wir insgesamt vier verschiedene Techniken austesten wollten, haben wir uns zunächst in kleinere Arbeitsgruppen eingeteilt. Unser Ziel war es, dass jede von uns am Ende des Vormittages alle Methoden einmal ausprobiert hat. Je eine Gruppe war für eine Station verantwortlich und hat die anderen Gruppen angeleitet.

An der ersten Station versuchten wir uns am Batiken, was wahrscheinlich vielen, wenn sie an Upcycling denken, direkt einfällt. Dafür benötigt man neben der speziellen Stofffärbe-Farbe und ein paar Gummibändern ein möglichst helles Kleidungsstück. Man kann beim Batiken je nach Belieben die Kleidung mit einer oder mehreren Farben einfärben und mit Hilfe der Gummibänder oder, indem man den Stoff auf verschiedene Weise faltet bzw. knüllt, die typischen „Batikmuster“ in den Stoff zaubern. Wer die Technik nachmachen möchte, muss sich dafür Batikfarbe besorgen.

An der nächsten Station war vor allem Talent im Malen/ Zeichnen gefragt. Hier konnte man mit Stofffarbe seine alte und eigentlich bereits aussortierte Kleidung selbst bemalen und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Dafür ist bügel- und waschfeste Stofffarbe nötig.

Wieder eine andere Station beschäftigte sich damit, wie man ganz einfach vor allem dunklen oder Jeansstoff bleichen kann. Eigentlich braucht man nichts anderes als gewöhnliches Bleichmittel (z.B. Chlorix, das man zum Putzen verwendet), um bereits schöne Ergebnisse zu erzielen.

Celina Krämer erzählt von ihren Erfahrungen:

Ich habe insgesamt 3 verschiedene Techniken verwendet um T-Shirts zu bleichen. Für die erste Variante habe ich mir Schmetterlinge als Schablone ausgeschnitten und dann mit einer Sprühflasche den Chlor auf die T-Shirts gesprüht, sodass die T-Shirts außerhalb der Schmetterlinge verfärbt sind. Hierbei habe ich einmal ein dunkelblaues und einmal ein schwarzes T-Shirt benutzt. Was ich nicht erwartet hätte ist, dass die Farben so unterschiedlich werden. Bei dem blauen T-Shirt wurde es eher rosa/rötlich und bei dem schwarzen T-Shirt eher orange. Das nächste Mal würde ich eine „feinere“ Sprühflasche nehmen, um präziser sprühen zu können. Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Ergebnis. Besonders gefällt mir das dunkelblaue T-Shirt, welches rosa wurde.

Als zweite Variante habe ich einen Pinsel genommen und ein Motiv, welches mir gut gefallen hat, auf das T-Shirt abgemalt. Hierbei habe ich mich für einen Delfin entschieden. Dieser war relativ leicht zu zeichnen, deshalb fiel es mir nicht sehr schwer und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Als letztes habe ich eine Variante ausprobiert, wobei man die T-Shirts „schneckenförmig“ zusammenrollt und dann mit einer Sprühflasche Chlor ansprüht. So entsteht ein interessantes Muster, welches mir persönlich gut gefällt, deshalb habe ich hiervon auch mehrere T-Shirts gemacht. Das hat auch sehr gut geklappt. Das Muster ist so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe.

In der letzten Station verwendeten wir sogenannte „Bügelfolie“, um unsere Kleidung aufzuhübschen. Das Prinzip ist recht simpel: Man schneidet sein gewünschtes Motiv aus der Bügelfolie aus und bügelt es im Anschluss auf das Kleidungsstück seiner Wahl auf. Als Motive eignen sich besonders Schriftzüge, aber auch kleine Symbole wie Herzen oder Sterne.

Das Upcycling unserer Altkleider hat sich auf jeden Fall gelohnt und es sind viele sehr schöne, individuelle Ergebnisse im Verlauf des Vormittags entstanden. Außerdem hat es dazu beigetragen, dass einige unserer eigentlich bereits aussortierten Kleidungsstücke nochmal die Möglichkeit bekommen, von uns wieder getragen zu werden und somit kam der „Upcycling“-Tag sowohl unserer Umwelt als auch unserem Geldbeutel zugute!

Logo MINT Logo Schoolbikers Logo Alumni Logo BiosphaerenSchule Logo eTwinning Logo Europa Urkunde