Besucht Ihr Kind die 4. Jahrgangsstufe einer Grundschule und Sie wollen es für die Aufnahme in die 5. Jahrgangsstufe am Gymnasium anmelden?

Übertrittsbedingungen

Notendurchschnitt im Übertrittszeugnis (D/M/HSU)  
2,33 oder besser -> Übertritt uneingeschränkt möglich
2,66 oder schlechter -> Übertritt möglich nach bestandenem Probeunterricht

Eine Veranschaulichung der Übertrittsbedingungen an weiterführende Schulen finden Sie hier.

Anmeldung

Die Anmeldung ist nur möglich durch die Erziehungsberechtigten in der Zeit vom

Montag, 08. Mai bis Freitag, 12. Mai 2017

Spätere Anmeldungen können in der Regel nicht mehr berücksichtigt werden.

Das Sekretariat des Gymnasiums nimmt die Anmeldungen zu folgenden Zeiten entgegen:

  • Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils 8.00 - 12.00 Uhr
  • und Montag bis Donnerstag 13.00 - 16.00 Uhr

Unterlagen

Mitzubringen sind:
  • Anmeldebogen
  • Übertrittszeugnis (verbleibt in der Schule)
  • Geburtsurkunde oder Stammbuch (nur zur Einsichtnahme)
  • Krankenversichertennummer
  • Impfpass

Probeunterricht (Die Anmeldung für den Probeunterricht erfolgt im oben genannten Zeitraum)

Der dreitägige Probeunterricht findet am 16. Mai, 17. Mai und 18. Mai 2017 in den Fächern

  • Deutsch (Aufsatz, Rechtschreibtest, Grammatik, Textverständnis) und
  • Mathematik ( Formales Rechnen, Lösen von Sachaufgaben, Geometrie) statt.

Die Anforderungen im Probeunterricht richten sich nach dem Lehrplan der Grundschule (Jgst. 4). Die Aufgabenerstellung erfolgt bayernweit. Der Probeunterricht ist mit den Noten 3/4 bestanden, bei 4/4 zählt der Elternwille und bei 4/5 ist der Probeunterricht nicht bestanden.

Veranschaulichung der Übertrittsbedingungen an weiterführende Schulen

Uebertritt-4