54. Mathematik-Olympiade

vor fünf Jahren übernahm ich die Betreuung der Mathematik-Olympiade von Frau Eber. Damals wie heute bin ich sehr erstaunt über das Niveau der Aufgaben, aber auch über die Begeisterung der Schüler bei deren Lösung. Nach vollbrachter Arbeit fiebern Sie oft Wochen lang auf ihre Ergebnisse hin. Aufgrund dieses Wettbewerbs ist es mir vergönnt einige Schüler zwar nicht außerschulisch aber doch von einer anderen Seite kennenzulernen. Vier haben mit mir ihre Olympiaden-Karriere begonnen. Nathanael Dietz, Janina Herbert, Alexander Schmück und Eva Warmuth waren damals in der 5. Jahrgangsstufe. Sie nahmen seitdem an fast jeder Kreis- oder Landesrunde teil und haben so manchen Preis gewonnen. Nachdem in den beiden letzten Jahren zwei erfahrene Schüler ihr Abitur gemacht hatten (Martin Schuhmann und Julia Holzapfel), waren Sie in der diesjährigen Landesrunde die ältesten Teilnehmer.

MO 2015 1Insgesamt wurden dieses Jahr von den Mathematiklehrern 55 Schüler für die Mathematik-Olympiade nominiert. Bei der Kreisrunde im November qualifizierten sich davon 25 für die Landesrunde. Acht Schüler aus der 7. und 8. Jahrgangsstufe wurden sogar nach Würzburg eingeladen um dort mit den besten Schülern Bayerns die Landesrunde zu absolvieren.

Am Dienstag den 19.5. konnten endlich die Ergebnisse bekannt gegeben werden. Herr Beck unser stellvertretender Schulleiter begrüßte die Schüler und überreichte die Urkunden an die Schüler Viktoria Schmück (5a), Antonia Behl (5b), Leonie Jelinek (5b), Nico Geis (6a), Joshua Dietz (6b) und Marius Schmück (7b). Außerdem erhielten Sie von Frau Dr. Heil-Franke ein aktuelles Spiel als zusätzliche Belohnung. Sie vertrat den Verein der Freunde, der auch dieses Jahr wieder die Preise stiftete.

MO 2015 2