Login

Wie kann man mit fünf Kerzen die Zahl 11 auf einem Geburtstagskuchen darstellen? Wie sieht der
richtige Weg einer Kugel im 3-D-Labyrinth aus? Ist der Biber bei seiner vegetarischen
Schnitzeljagd erfolgreich? 40 Minuten stehen den Schülerinnen und Schülern für 15
Fragestellungen zur Verfügung. Die Themen sind lebensnah und aktuell, die Bearbeitung vielfach interaktiv.
260 000 Kinder und Jugendliche starteten beim Informatik-Biber, dem größten Informatik-
Wettbewerb Deutschland, und stellten sich Aufgaben unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades.
Der Wettbewerb fand vom 7. bis 11. November 2016 statt. Falsche Antworten führen zu
Punktabzug, besonders schnelle Löser erhalten einen Punkte-Bonus. In der Summe können, wenn alle Fragen richtig beantwortet werden und der volle Zeitbonus gutgeschrieben wird, 180 Punkte erreicht werden. An unserer Schule hat diese Kunststück Justin Arnold aus der 6d geschafft.


Am Jack-Steinberger-Gymnasium nahmen 256 Schülerinnen und Schüler teil. Sie erzielten fünf erste Preise (3w,2m) und 26 zweite Preise (7w, 19m).
Teilnehmende Klassen: 6a, 6b, 6c, 6d, 7a, 7b, 7c, 9b(NTG), 10b(NTG), 10c(NTG), Informatik-Kurs der Oberstufe.
Eine Übersicht der Preisträger:

1. Preis:
6b: Burgal Leila, Spasow Damaris (172)
6d: Arnold Justin (180!)
7c: Jelinek Leonie, Behl Antonia (156)
2. Preis:
6b: von Schoen Moritz, Pfennig Joshua
6c: Kühne Elias, Geißler Mael
6d: Fehr Felix, Jenischta Kilian, Umkehr Gloria, Krämer Selina, Ziegler Monja, Klauda Amelie
7a: Straub Vanessa, Nöth Dominik
7c: Markert Laura, Brand Lea
9b: Borst Kilian, Brust Niklas, Schlereth Kevin, Schmück Marius
10c: Kiesel Jannik, Küttner Anton, Spasow David, Ebner Joscha
11: Finckh Stefan, Morchutt Max
12: Krapf Philipp, Zimmer Lennard