Aktionen - Sozialkunde

Wir haben gewählt. Gemeinsam mit Schülern aus ganz Deutschland haben Schüler der Klasse 10 b und 10 d am Schulprojekt zur EU-Wahl teilgenommen. Die Juniorwahl wird seit 1999 bundesweit durchgeführt und es haben sich bisher über drei Millionen Jugendliche beteiligt.

2019 JuniorwahlUrne

Auch am JSG waren Wahlbeteiligung und -begeisterung groß. Die Neugier auf die Ergebnisse ebenso, welche leider erst am kommenden Sonntag ab 18 Uhr veröffentlich werden dürfen. Vielleicht lässt sich die Begeisterung der Schüler für Europa auch übertragen und ist Motivation für Wahlberechtigte, unser Europa am kommenden Sonntag mitzugestalten.

Sie haben die Wahl!

Genau das haben sich die 13 Teilnehmer*innen des P-Seminars „Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Handicap“ unter der Leitung von Frau Fronczek nach den ersten beiden Treffen mit den Franz-von-Prümmern- Schülern*innen gedacht.

Beim ersten Treffen, am 28.02.2019, wurden die Seminarteil­nehmer*innen zur traditionellen Faschingsfeier in der großen Eingangshalle der Schule eingeladen. Dort ergab sich schon bereits kurz nach der Ankunft die Möglichkeit, einander zu begegnen. Denn bei Spiel und Tanz, guter Musik und ausreichend Essen sowie Trinken fiel ein gegenseitiges Kennenlernen der Jugendlichen besonders einfach.

2019 Pruemmer Spielenachmittag 1

Weiterlesen ...

Frau Renate Hofmann begann den Vortrag eindrucksvoll mit einem Filmbeitrag über eine Zwangsprostituierte, in dem die tragische Geschichte einer Rumänin erzählt wird, die aus ihrer Situation gerettet werden konnte. Die Schüler der 10 d waren mehr als beeindruckt von der Lebenswirklichkeit, die doch den meisten nur aus den Medien bekannt ist.

Des Weiteren ging die Referentin auf die Entstehung und Entwicklung des Vereins SOLWODI (Solidarity with women in distress; Solidarität mit Frauen in Not) ein. 1985 wurde in Mombasa/Kenia von Frau Dr. Lea Ackermann der Verein gegründet und derzeit findet man in Deutschland 18 Fachberatungsstellen und verschiedene Sicherheitswohnungen.

Weiterlesen ...

Junge Gymnasiasten besuchen das Europazentrum

Im Rahmen des Sozialkundeunterrichts besuchten rund 20 Schüler des Jack-Steinberger-Gymnasiums das Europazentrum in Hausen.

Dort trafen die Jugendlichen in dem ehemaligen Lehrer Dr. Michael Peter einen überzeugten Botschafter des europäischen Gedankens, der nichts von seinem Enthusiasmus verloren hat.

In eindringlichen Worten berichtete Dr. Peter seinen Zuhörern über seine Motivation für sein jahrzehntelanges Engagement für Europa. Es waren die Schrecken des 2. Weltkrieges, die er in seiner Familie hautnah erfahren musste. Da setzte sich bei ihm unverrückbar der Gedanke fest, dass dies nie wieder geschehen darf.

2018 Europazentrum 1

Weiterlesen ...