Sowohl das Jack-Steinberger-Gymnasium als auch die Saaletal-Förderschule wurden durch den Schulsportbeauftragten des Bayerischen Radsportverbands Michl Kreil als fahrradfreundliche Schulen ausgezeichnet. Um das Zertifikat zu erhalten, muss eine Schule bestimmte Kriterien erfüllen wie z. B. Ausstattung mit schuleigenen Rädern, Lehrkräfte mit entsprechender Fortbildung, Angebot von Mountainbiken/Radfahren als Wahlfach, Teilnahme an Wettbewerben.

Die Idee zum Radfahren mit Schülern wurde im Schuljahr 2012/13 geboren als zum ersten Mal ein P-Seminar Mountainbiken in der Oberstufe angeboten wurde. In den weiteren Schuljahren war nicht nur der Bedarf in der Oberstufe (Seminare) vorhanden, sondern auch in der Unter- und Mittelstufe fanden sich interessierte Schüler. In den letzten Jahren wurden unter der Leitung von Stefan Michel und Christian Dürr neben dem freitäglichen Training auch Radwandertage und Rhöntouren durchgeführt, viele Schüler starteten bei MTB-Wettkämpfen für die Schulmannschaft, und einige unserer Teams qualifizierten sich sogar für die bayerischen Schülermeisterschaften.
Ein großes Dankeschön ging an die zahlreichen Unterstützer, die beim Etablieren der Radgruppen an beiden Schulen beteiligt waren: Schulleitung, Sachaufwandsträger, Fördervereine, Elterngruppen und zahlreiche Sponsoren haben in Bad Kissingen die Umsetzung von Radfahren mit Schülern vorbildlich gefördert.
Weitere Infos unter: https://www.schoolbikers.de

2021 MTB Schoolbikers
Auf dem Bild in der Mitte: v.l.n.r.: Stefan Michel (Sportlehrer JSG), OStD Markus Arneth (Schulleiter JSG), Michl Kreil (Schulsportbeauftragter Radsport Bayern), Andreas Hagedorn (Schulleiter Saaletal-Schule), Dr. Gudrun Heil-Franke (Verein der Freunde des JSG)
Das Foto wurde von Jens Beck aufgenommen.
Bericht: Stefan Michel

2021 Logo schoolbiker schule