P-Seminar erstellt einen Escape Room für Schüler des Jack-Steinberger-Gymnasiums

Bunte Farben und das Gedenken an Verstorbene Familienmitglieder: Auf diese Weise wird jährlich der Tag der Toten in Mexico gefeiert, von welchem sich unser P-Seminar im Fach Spanisch inspirieren ließ.

Das Ziel des Projektes war es, einen Escape Room für die siebten Klassen zu erstellen und ihnen die Möglichkeit zu geben, in die spanische Sprache einzutauchen. Dies sollte spielerisch, in Form von kniffligen und aufregenden Rätseln, umgesetzt werden.

Um erste Erfahrungen zu sammeln, war es uns wichtig, vorerst selbst einen Escape Room zu testen, weshalb wir gemeinsam den TeamEscape in Würzburg besuchten. Durch diese Exkursion verschafften wir uns einen Überblick über unterschiedliche Arten von Rätseln und konnten hilfreiche Tipps von Mitarbeiterinnen annehmen. Der mexikanische Film „Coco – Lebendiger als das Leben!“ inspirierte uns außerdem bei der Auswahl des Themas.

2023 EscapeRoomSp 1Nun war es unsere Aufgabe, einen passenden Raum für die Durchführung im Schulhaus zu finden, woraufhin der Schachraum der Schule als geeigneter Raum festgelegt wurde. In kleinen Gruppen arbeiteten wir anschließend sechs Monate lang am Entwerfen und Umsetzen der Rätsel, welche unter anderem das Fertigstellen eines Puzzles, das Lösen kleiner Logikrätsel oder die Übersetzung mexikanischer Rezepte beinhalteten. Mithilfe von bunten Girlanden, vielen Teelichtern und Totenblumen (mexikanisch: Cempasuchil), dekorierten wir den Escape Room passend zum Thema des Día de los Muertos.

2023 EscapeRoomSp 2In der letzten Schulwoche vor den Herbstferien 2023 war es dann endlich soweit! Die Klassen 7a-d hatten in dieser Woche die Möglichkeit, den Raum zu testen. Hierfür haben sie sich in Gruppen von fünf bis sechs Schüler*innen eingeteilt und bekamen für das Lösen aller Rätsel eine Zeitvorgabe von 45 Minuten. Jeweils zwei Schüler*innen des P-Seminar beaufsichtigten die Gruppen und standen bei Fragen zur Verfügung. Mit viel Freude am Rätseln, konnten es alle Schüler*innen schaffen, die richtige Lösung zu finden und sich aus dem Raum zu „befreien“.

Doch nicht nur die siebten Klassen konnten wir für unser Projekt begeistern, denn sowohl Lehrer- als auch diverse Schülergruppen anderer Klassen, testeten unseren Escape Room aus.

Ganz besonders möchten wir uns bei Frau Erbacher für die Seminarleitung bedanken, da sie uns und dem Projekt viel Vertrauen schenkte und immer die nötigen Materialien zur Verfügung stellte. Wir erhoffen uns für die Zukunft, dass sich immer mehr Schüler*innen für das Fach Spanisch interessieren werden und mit Spaß an der Sprache ähnliche Projekte verwirklichen können.