Login

Streitschlichter-2009-10

Neun engagierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 bilden im Augenblick die Basis des Streitschlichterteams unserer Schule, welches bereits zehn Jahre lang das Schulleben am JSG bereichert. Alle im Team engagieren sich nun schon im fünften Jahr in Folge für dieses soziale Projekt.

Jeden Dienstag stehen in der ersten Pause mehrere Schüler unseres Teams im Schlichterraum (Raum 329) zur Verfügung und können im Konfliktfall um Unterstützung gebeten werden. Sie bieten eine Anlaufstation, die sich genügend Zeit nehmen kann, um bei festgefahrenen Auseinandersetzungen Hilfestellung zu geben und den Streit zu beseitigen und auch um eventuell entstandenen Schaden zu regulieren. Somit können sie den  Betroffenen im Idealfall wieder Freude an der Schule vermitteln.

Die Mädchen und Jungen wurden von den Betreuerinnen Corinna Sistovaris und Diana Völker in für das Schlichtungsgespräch wesentlichen Kommunikationstechniken unterwiesen. Die Ausbildung stützt sich dabei u.a. auf Pfeiler wie

  • die Unterscheidung von Ich- und Du-Botschaften sowie das Wissen um ihre unterschiedliche Wirkungsweisen im Falle eines Konflikts auf das Gegenüber
  • aktives Zuhören (worin besteht es und was bewirkt es beim Gesprächspartner?)
  • korrektes Paraphrasieren der Aussagen der Streitparteien
  • die Moderation der fünf Phasen des Schlichtungsgesprächs usw.

Ein herzliches Dankeschön für ihr soziales Engagement im Dienste der Schule geht an alle dienstbeflissenen Streitschlichterinnen und Streitschlichter, die auch in diesem Schuljahr bereit waren, regelmäßige Pausendienste zu übernehmen, um eventuell MitschülerInnen beim Beilegen von Konflikten behilflich zu sein.
Wir würden uns sehr freuen, im kommenden Schuljahr wieder eine Reihe neuer StreitschlichterInnen in unserer Gruppe begrüßen zu können!


Einige Vorteile des Streitschlichtungsprojektes:

  • Es erhöht die Mit- und Eigenverantwortlichkeit von Schülern.
  • Es gibt der Schulgemeinschaft einen Anlaufpunkt bei Konflikten, die von den Konfliktparteien nicht selbständig gelöst werden können.
  • Streitschlichter erhalten eine Ausbildung in zentralen Kommunikationstechniken.
  • Streitschlichter erhalten ein Zertifikat über die Ausbildungsinhalte. Dies stellt einen Vorteil bei späteren Bewerbungsgesprächen dar.
  • Die Ausbildung zum Mediator verbessert die Empathiefähigkeit (d.h. die Fähigkeit, sich in andere Menschen hineinzudenken und hineinzufühlen) und verbessert die Ausdrucksfähigkeit der Schüler.
  • Die Schüler setzen sich für ihre Mitschüler ein –  Schüler helfen Schülern!
  • Streitschlichter gestalten das Schulleben mit und sorgen auf diese Weise für ein besseres Schulklima.