Projekte - Geschichte

Einen etwas anderen Zugang zur Geschichte der DDR erhielten am Freitag, den 9. Oktober, die Schüler der 10 und 11. Jahrgangsstufe des Jack-Steinberger-Gymnasiums Bad Kissingen. Nicht um politische Ereignisse und Entwicklungen ging es, sondern um Alltagsleben und –erlebnisse eines DDR-Zeitzeugen. Gefördert wird dieses Vortragsprojekt von der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit.

Unter dem Titel „Grüße aus der DDR – Alltag in einem sozialistischen Land“ vermittelte der Bildautor Siegfried Wittenburg mit Hilfe von Fotografien, Berichten und Anekdoten einen vertieften Einblick in die Zeit vor der Wende 1989.

2015 Leben DDR

Weiterlesen ...

Schüler „erforschen“ die unterschiedlichen Ausprägungen des Bismarck-Kults im Kaiserreich und setzen sich kritisch mit den Formen dieser Erinnerungskultur auseinander. Dass es eine reizvolle und lohnenswerte Aufgabe ist, diesem historischen "Promikult" auf den Grund zu gehen, erfuhren die Schüler beim Archivprojekt in "Bismarcks Basement" im Januar. 

Bismarck Workshop-2015.018

Weiterlesen ...

Der beschauliche Kurort an der Saale besaß bis zur Verfolgung durch die Nationalsozialisten eine bedeutende jüdische Gemeinde. Um der Opfer der NS-Zeit zu gedenken, werden in Bad Kissingen seit einiger Zeit Stolpersteine verlegt, die der Kölner Bildhauer Gunter Demnig vor ihrem letzten Wohnort in den Bürgersteig versenkt. Im Zuge der Verlegung wird vom Komitee der Initiative Stolpersteine die Biographie jedes Opfers in Archiven der Umgebung recherchiert.

Diese Aufgabe übernahmen im vergangenen Schuljahr 18 Schüler der Klasse 10d.

 stolpersteine1

Weiterlesen ...