Aktuelles - Sport

Bezirksfinale-01

Für das diesjährige Bezirksfinale in Alpiner Skilauf am Kreuzberg konnte das Jack-Steinberger-Gymnasium vier Mannschaften melden: je eine Jungen- und Mädchenmannschaft der Wettkampfklasse III (Jg. 1995 bis 1997) und der Wettkampfklasse IV (Jg. 1997 und jünger). Davon wurden...

Weiterlesen ...

Basketball

Unsere Basketballmädchen der Wettkampfklasse III gewannen deutlich mit 88:32 Körben den Kreisenscheid gegen das Schönborn-Gymnasium Münnerstadt und qualifizierten sich damit für das Bezirksfinale am 1. Februar 2010 im Raum Aschaffenburg. Herzlichen Glückwunsch!

Die Mannschaft mit Alexandra Seitz, Isabella Fest, Elena Keßler, Pia Rickel, Christina Seidl, Laura-Sophia Schmitt, Madlen Frank und Betreuer Heiko Schmitt

In einem spannenden Turnier in der Bayernhalle sicherte sich die Klasse 7a den Wanderpokal. Sowohl die 7b als auch die 7c konnte in hart umkämpften Spielen besiegt werden. Die Klassen 7b und 7c trennten sich in ihrem Spiel unentschieden und belegten beide den geteilten 2. Platz.

HaFuTu_7_2009

Am Sieg beteiligt waren die Spieler Maxi Rottenberger, Lukas Gröning, Lukas Markart, Niklas Schneider, Jannik Hartmann, Lukas Illig, Yannic Schmidt, Andreas Beck, Timo Greubel, Lukas Moritz und Dominik Schlereth.

Mdchen_Handball_Jugend_trainiert

Zum ersten Mal seit vielen Jahren reiste unsere Mädchenmannschaft wieder einmal zu einem „Jugend trainiert für Olympia“-Turnier im Handball – allerdings ohne sich große Hoffnungen auf den Sieg zu machen. Die Mädels wollten einfach einmal teilnehmen.

Große Augen machten sie allerdings als sie ihre Gegnerinnen aus Brückenau sahen. Während unsere Gegnerinnen fast alle Jahrgang 1993 oder 1994 waren, hatten wir ausschließlich Spielerinnen der Jahrgänge 1995 und 1996 dabei.

Dennoch nahmen wir uns vor, keine Angst zu zeigen und die körperlichen Defizite mit Schnelligkeit wettzumachen. Ungewohnt war auch die Deckung der Brückenauerinnen für unsere Mädchen. Während im Altersbereich unserer Mädchen noch offensive Deckung verpflichtend vorgeschrieben ist, spielten unsere Gegnerinnen bereits eine sehr defensive 6-0 Deckung. Es gelang unseren Mädchen jedoch immer wieder sich durch schnelles Tempospiel gut in Szene setzen und so ihre Treffer zu erzielen. Die Brückenauer Mädchen hatten im Spiel 1-1 körperliche Vorteile und nutzten diese mit robuster Spielweise um zu ihren Treffern zu gelangen.

Ab Mitte der ersten Halbzeit konnten wir uns einen kleinen Vorsprung erarbeiten (Halbzeitstand 10:7) und bis vier Minuten vor Schluss verteidigen. Dann ging uns ein bisschen die Luft aus und Brückenau konnte zwei Minuten vor Schluss mit 15:14 in Führung gehen. Alles deutete jetzt auf einen Sieg der RS Brückenau hin, doch nun zeigte unsere Mannschaft dass sie unbedingt gewinnen wollte. Gute Deckungsarbeit und schnelles Spiel nach vorne brachte uns in kürzester Zeit wieder mit 16:15 in Führung. Bei eigenem Ballbesitz und 30 Sekunden vor dem Schlusspfiff nahmen wir noch eine Auszeit und da sich alle Mädchen an die ausgegebene Taktik hielten, nämlich sicheres Passspiel und den Gegner zum Foulspiel zu zwingen, konnten wir die restliche Zeit sicher herunterspielen und konnten überraschend aber nicht unverdient den Titel des Kreismeisters erringen.

In einer insgesamt gut spielenden Mannschaft waren die unermüdlich kämpfenden Theresa Kleinhenz und Elena Keßler die Aktivposten, auch die beiden Torhüterinnen Simone Korzuszek und Isabella Fest wussten zu gefallen.

 

Für das JSG spielten:

Mdchen_Handball_2009-10_Kreismeister

hinten von l. n. r.: Luisa Schmitt, Madlen Frank, Svenja Kriegebaum, Elena Keßler, Theresa

Kleinhenz, Anna Zimmer

vorne von l. n. r.: Katharina Karch, Elina Gidt, Isabella Fest, Simone Korzuszek, Laura-

Sophia Schmitt;