Aktuelles - Lehrer

Der Übertritt von der Grundschule ans Gymnasium stellt für viele Kinder eine Herausforderung dar, die es zu meistern gilt. Um den Übergang für die Schülerinnen und Schüler fließender zu gestalten, ist es hilfreich, wenn Lehrkräfte der beiden Schularten  ihre fachspezifischen Kenntnisse und Kompetenzen austauschen.

lets-lay-the-table

Weiterlesen ...

40 Dienstjahre, davon 32 am Jack-Steinberger-Gymnasium als Medienlaborant, machen Harald Brensing zum beinahe dienstältesten Mitarbeiter des Bad Kissinger Gymnasiums. Er hat die Direktoren Gotthilf Riedel, Erich Frey kommen und gehen und den jetzigen Schulleiter Frank Kubitza kommen sehen...

Harald-Brensing

Weiterlesen ...

Der Übertritt von der Grundschule ins Gymnasium stellt für viele Kinder eine Herausforderung dar, die es zu meistern gilt. Um den Übergang für die Schülerinnen und Schüler fließender zu gestalten, ist es hilfreich, wenn beide Schularten auf der Basis einer professionellen Abstimmung an der Schnittstelle den Wanderern von beiden Seiten die Hand reichen.Um das Anforderungsprofil und die Methodik der jeweils anderen Schulart besser kennen zu lernen, initiierte Diana Seufert, Lotsin im Übertritt, ein Treffen zwischen Lehrkräften der 5. Jahrgangsstufe des Jack-Steinberger-Gymnasiums und Grundschullehrkräften der 4. Jahrgangsstufe der Henneberg-Volksschule Garitz und der  Schlossberg-Volksschule Nüdlingen.

Grundschulbesuch

Weiterlesen ...

Die augenfälligen Fortschritte beim Umbau des JSG und die große Phalanx an jungen Lehrkräften, v.a an Zweigschul- und Stammschulreferendaren, aber auch an neuen Vollzeit- und Teilzeitkräften geben dem Bad Kissinger Gymnasium derzeit ein auffällig junges, wandelbares Gesicht. Oberstudiendirektor Frank Kubitza konnte in der Schuljahresanfangskonferenz viele frische Kräfte willkommen heißen, aber auch vier altbewährte Fahrensleute begrüßen, die angesichts der angespannten Personaldecke an den Gymnasien für qualitätsstarke Entlastung sorgen.

schulbeginn

Weiterlesen ...

Damit die Schnittstellen zwischen den einzelnen Stationen im schulischen Werdegang eines Kindes geschlossen und durch deren enge Verzahnung ein gelingender Übergang gewährleistet werden kann, müssen all diejenigen, die an der Erziehung und Bildung unserer Kinder und Jugendlichen beteiligt sind, in die gleiche Richtung rudern.

Die Erfahrung im Regierungsbezirk Unterfranken hat gezeigt, dass die Kooperation zwischen der abgebenden Grundschule und der aufnehmenden weiterführenden Schule dann gelingt, wenn ...

Weiterlesen ...